Pflegeanamnese Muster pdf

Das “Pflegeziel” soll positiv formuliert sein und auch realistisch gewählt sein. So wäre es zum Beispiel im Beispiel unrealistisch als Pflegeziel zu haben, dass Frau M. keine Schmerzen mehr hat, da dies bei der Grunderkrankung so gut wie unmöglich ist. Auch die Formulierung “Patientin hat keine Schmerzen” wäre nicht richtig, da sie nicht positiv formuliert ist. Richtig wäre somit zum Beispiel “Patientin äußert, dass Schmerzen erträglich sind”. In diesem Fall ist das Ziel realistisch gewählt und positiv formuliert. Kommen wir nun zur Pflegeplanung selbst. Wie schon erwähnt, kann ich nur Probleme benennen, die sich auch in der Pflegeanamnese wieder finden. Bis jetzt hat sich Frau M. selbstständig versorgt, jedoch auf Grund der jüngsten Verschlechterung des Allgemeinzustandes, kümmert sich der Sohn in Absprache mit dem Sozialdienst momentan um eine Hauskrankenpflege.

Eine Pflegestufe ist bereits beantragt. Zur Erstellung der Pflegeplanung sind somit die Punkte 1 bis 4 nötig. Unterteilt ist die Pflegeplanung in “Pflegeprobleme und Ressourcen”, “Pflegeziel” und “Pflegerische Maßnahmen”. Frau M. ist verheiratet, jedoch hatte ihr Ehemann vor ca. 5 Jahren mehrere Schlaganfälle und wird seitdem in einem Pflegeheim, welches in der Nähe der Wohnung liegt, vollständig versorgt. Durch belastungsabhängige Schmerzen im ödematösem rechten Bein benötigt die Patientin Hilfe bei der Mobilisation und der Körperpflege. Durch die zurückliegende OP und dem eingeschränkten Allgemeinzustand besteht eine Infektionsgefahr.

Durch die Stimmlippenlähmung und Glottiserweiterung ist die Kommunikation von Frau M. eingeschränkt, da sie nur Flüstern kann. Je nachdem, welchen Augenmerk die Anamnese hat und wer Auskunft gibt, kann nach verschiedenen Dimensionen unterschieden werden: . Bei jedem gefunden Pflegeproblem habe ich noch hinzugefügt, welche Ursache es hat, “bedingt durch”, und in welcher Art und Weise sich dieses Problem äußert – “angezeigt durch”. Auch das benennen von Ressourcen ist wichtig, sei es auch nur, dass der Patient die Maßnahmen akzeptiert und compliant ist. Vielen lieben DANK das sie sich Zeit und Mühe nähmen um diese Beispiel fertig zu stellen.